In immer mehr Haushalten sind Luftentfeuchter zu finden, denn sie sorgen nicht nur für ein angenehmeres Raumklima, sondern wirken auch der Schimmelbildung entgegen. Oft sind die Ursachen der Schimmelpilzbildung feuchte Stellen im Bereich von Fernstern oder auch im Mauerwerk. Diese werden durch Kondenswasser hervorgerufen. Dieses Kondenswasser entsteht häufig an den sogenannten Wärmebrücken, in Waschräumen, in Kellern und auch in Fitnessräumen.

Der Luftentfeuchter Test 2013 hilft bei der Kaufentscheidung und zeigt, welche Geräte die besten sind. Hier gibt es teils große Unterschiede in der Bedienung, in der Leistung, bei der Energieaufnahme und so weiter. Ein Luftentfeuchter kommt zum Einsatz, wenn die Raumluftfeuchtigkeit zu hoch ist. Diese fördert die Schimmelpilzbildung und ist gesundheitsschädlich. Ebenfalls können allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Diese Tatsache allein macht eine Anschaffung eines Luftbefeuchters wichtig. Bei der Anwendung wird die überschüssige Feuchtigkeit im Raum entzogen. Das Raumklima wird besser und auch Schimmel kann sich so nicht bilden.